Seit 2017 biete ich keine Gruppen-Touren mehr an.

Wer an einer individuellen Tour (maximal 2 Teilnehmer) interessiert ist möge mich kontakten.

 

 

After-Work-Party

Es gibt um Rishkesh herum nur zwei „Resorts“ mit einigermaßen westlichem Anspruch was Sauberkeit, Service und Lage angeht. Das eine ist das „Anand Hotel“, wo Madonna anscheinend ihre Freizeit verbringt (wurde mir erzählt). Ich war dort, aber es hat mich nicht wirklich beeindruckt, wenn man die „Tagessätze“ von 600 US$ zugrunde legt – also bleibt das Sattva, ein sehr schön gelegenes Yoga-Retreat, überwiegend von jungen Amerikanerinnen besucht, die sich dort zum „Yoga-Lehrer“ ausbilden lassen. Angenehme Atmosphäre, ein mittelgroßer Pool, eine sehr gut ausgestatteter Spa-Bereich mit vielfältigem Angebot, sogar ein „Dampf-Raum“ (eine Art indische Sauna die an ein türkisches Dampfbad erinnert).

Insgesamt ein erholsamer Platz, der nur in Punkto „Küche“ zu wünschen übrig läßt – da kann man aber wohl den eignen Koch mitbringen oder die 15km nach Rishikesh fahren, wo es reichlich Restaurants gibt, sogar einige ganz brauchbare.

Hier könnte man nach getaner Reise die müden Knochen wieder auf Vordermann bringen:

http://thesattva.com

Aufgrund der exquisiten Lage und der ziemlich begrenzten Zimmerzahl ist Vorausbuchung absolut vonnöten, mir wurde gesagt mindestens 3 Monate. Das könnte sogar stimmen. Als ich dort vor ein paar Tagen reinschaute war jedenfalls alles belegt.